Person

Sebastian Eisele

M. Sc.
Sebastian Eisele
Lehrstuhl für Physikalische Chemie I und Institut für Physikalische Chemie

Adresse

Raum: 304

Landoltweg 2

52074 Aachen

Kontakt

workPhone
Telefon: +49 241 80 94740
Fax: +49 241 80 92128
 

Helmholtz-Institut Münster (HI MS), IEK-12, Forschungszentrum Jülich

Forschungsschwerpunkt:

Entwicklung und Anwendung einer universellen Monte Carlo Software für beliebige Festkörper.

Die ionische Leitfähigkeit von Festkörpern hängt von der lokalen Umgebung der einzelnen mobilen Ladungsträger ab. Metropolis Monte Carlo und Kinetik Monte Carlo Simulationen ermöglichen die Vorhersage der Defektverteilung und der ionischen Leitfähigkeit auf Grundlage von Parametern, die mit Dichtefunktionaltheorie berechnet wurden.

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Entwicklung eines universellen Monte Carlo Programms zur Anwendung der Kinetik und Metropolis Monte Carlo Methode an beliebigen Festkörpern. Das Programm ermöglicht die Simulation jeder kristallinen Struktur mit einer beliebigen Anzahl von mobilen Ladungsträgern und flexiblen Möglichkeiten, um die Energieumgebungen zu modellieren.

Das Programm wird für die Simulation der ionischen Leitfähigkeit verschiedener Materialien mit anionischen und kationischen Ladungsträgern genutzt.

 
  Research