Erfolge der Strategischen Partnerschaft seit 2013

 

Seit 2013 wurden im Rahmen der Förderung des Deutschen Akademischen Austauschdiensts, kurz DAAD, mehr als 270 Studierende, Promovierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Administratorinnen und Administratoren in beide Richtungen für Studien-, Lehr- und Forschungsaufenthalte sowie gemeinsame Workshops und Strategietreffen gefördert.

Hier finden Sie eine Auswahl von Testimonials geförderter Studierender, Promovierender und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der RWTH Aachen und der Tsinghua University mit ihren Projekten aus Forschung und Lehre.

Die Geförderten kommen einem breiten Themenspektrum der Natur-, Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften. Lehrstühle aus zehn Fakultäten und Fachgruppen der RWTH sind mittlerweile in der Kooperation mit dem Strategischen Partner Tsinghua aktiv.

Aus der Strategischen Partnerschaft gingen mindestens zwölf gemeinsame Drittmittelanträge und mindestens 25 gemeinsame wissenschaftliche Publikationen hervor; Stand: Mai 2016.

Besonders hervorzuheben sind folgende Projekte und gemeinsame Maßnahmen:

Joint Research Laboratory for Innovative Design and Manufacturing of Advanced Mechanical Systems

  • Memorandum of Understanding 2014
  • Offizielle Akkreditierung durch das chinesische Bildungsministerium 2015
  • Forschungsfelder: unter anderem Additive Manufacturing, 3D Bio Printing, Advanced Surface Engineering
  • Vorbereitende Workshops 2014, 2015 und 2016

Geplant ist der Aufbau eines binationalen Forschungslabors mit hoher internationaler Sichtbarkeit und Reputation im Rahmen von wechselseitigen Forschungsaufenthalten, gemeinsamen Publikationen und vorwettbewerblicher Forschung gemeinsam mit Industriepartnern.

Sprecher

  • Professor Reinhart Poprawe, RWTH Aachen Lehrstuhl für Lasertechnik, Fraunhofer Institut für Lasertechnik und Rektoratsbeauftragter für die Volksrepublik China
  • Professor MENG Yonggang, Tsinghua University, Department of Mechanical Engineering

Ausweitung des Doppelmaster-Programms Maschinenbau

  • Einbindung der Tsinghua Graduate School in Shenzhen in das Programm
  • Zielgruppe: Studierende vorzugsweise aus den Studiengängen Produktions-, Fahrzeug- und Energietechnik
  • Ab Wintersemester 2019/20 jeweils 60 Plätze an der RWTH Aachen und an der Tsinghua University