Ingenieur(in) Reinraumtechnik (w/m/d)

Kontakt

Name

Dr. Florian Merget

Telephone

workPhone
+49 241 80 20022

E-Mail

Kontakt

Name

Dorothee Pawelzick

Telephone

workPhone
+49 241 80 20020

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Integrierte Photonik

Unser Profil

Am Lehrstuhl für Integrierte Photonik forschen wir an silizium basierten optischen Schaltkreisen und an deren Anwendung in Glasfaser basierter Datenübertragung und Sensorik - insbesondere im biomedizinischen Bereich. Gemeinsam mit Entwicklungspartnern aus der akademischen Forschung und aus der Industrie arbeiten wir an Informations- und Kommunikationstechnologien, sowie an Lösungen für die medizinische und bio-medizinische Diagnostik und an Messinstrumenten der nächsten Generation. Der Lehrstuhl verfügt über einen umfangreichen Anlagenpark in den Bereichen Herstellung von Halbleiter Chips (Mikrofabrikation), Aufbau- und Verbindungstechnik für elektro-optische Systeme, und Charakterisierung von Kommunikationssystemen mit einer hohen Signalbandbreite. Insbesondere die Bereiche Reinraumtechnik, Mikrofabrikation und Aufbau- und Verbindungstechnik möchten wir mit einem(r) Reinraumingenieur(in) verstärken.

Ihr Profil

Sie haben einen B.Sc. Universitätsabschluss in den Bereichen Elektrotechnik, Physik, Maschinenbau, oder Materialwissenschaften oder einen vergleichbaren Abschluss. Sie haben im Rahmen von Berufserfahrung oder Abschlussarbeiten den Umgang mit Mikrofabrikationsanlagen in Reinraumumgebung erlernt und haben die Bereitschaft Reinraumaktivitäten sowohl "hands-on" als auch organisatorisch zu unterstützen. Sie verstehen es Ihre Kollegen kooperativ bei der Arbeit zu unterstützen und besitzen einen ausgeprägten Teamgeist, scheuen aber nicht davor bei organisatorischen und sicherheitstechnischen Aufgaben Verantwortung zu übernehmen und in Ihrem Verantwortungsbereich Bestimmungen dezidiert durchzusetzen. Sie sind in der Lage Reinraumanlagen zu betreiben und bei deren Wartung beizutragen und überzeugen durch Ihre Einsatzbereitschaft und Ihren Enthusiasmus für Hochtechnologie. Sie sind im Deutschen und Englischen fließend in Wort und Schrift.

Ihre Aufgaben

-Sie entwickeln Prozessabfolgen zur Chip-Herstellung und zum Aufbau von elektro-optischen Modulen und führen regelmäßige Prozesskontrollen durch.
-Sie unterstützen Doktoranden und sonstiges wissenschaftliches Personal bei der Planung von Prozessabfolgen und deren sachgerechten Durchführung. Sie werden zu unserem(r) Prozessspezialist(in) und beraten wissenschaftliches Personal und die Institutsleitung zur Machbarkeit von Mikrostrukturierungsverfahren.
-Sie erstellen gemeinsam mit der Institutsleitung Protokolle zum sachgerechten und personensicheren Umgang mit Anlagen und achten im täglichen Betrieb eigenständig auf deren Einhaltung.
-Sie erstellen Wartungspläne mit Geräteherstellern, kümmern sich um die Logistik bei unerwarteten Ausfall von Geräten, und erstellen / aktualisieren einen Finanzplan für geplante und unvorhergesehene Wartungen.
-Sie überprüfen technische Spezifikationen von Geräten bei Abnahme und planen die Logistik bei Anschaffung von neuen Anlagen.
-Sie erstellen Trainingsabläufe und sind für die Qualifizierung von technischem und wissenschaftlichem Personal zur Gerätebedienung zuständig.
-Sie halten im Rahmen von internen und externen Kooperationen mit Hilfe eines Geräte Management Software (FOM) entstandene Kosten nach und kümmern sich um die Inrechnungstellung.
-Sie arbeiten eng mit einem(r) Reinraumtechniker(in) der(die) Ihnen zur Seite steht und mit Kollegen aus weiteren technologieorientierten Lehrstühlen der RWTH zusammen. Sie berichten der Institutsleitung.
-Sie arbeiten selbst "hands-on" mit Begeisterung an den Geräten!

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Die Stelle ist bewertet mit bis zu EG 12 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:29415
Frist:15.12.2019
Postalisch:Frau Dorothee Pawelzick
Lehrstuhl für Integrierte Photonik
Center for Digital Photonic Production
Alois-Riedler Strasse 4
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Downloads

Weitere Informationen